Home Kontakt

ZUG DOWNTOWN: Tektonik in Raum und Licht.

Das kürzlich fertiggestellte Gebäude «Zug DownTown» an der Baarerstrasse ist die neue repräsentative Geschäfts- und Wohnadresse im Stadtzentrum von Zug. Im Licht kommen seine klare Geometrie und feine Tektonik richtig zur Geltung.
Der Anspruch an hochwertige Architektur wurde durch die einzigartige Fassadengestaltung mit grossflächiger, dezent strukturierter und glasierter Terracotta sowie raumhohen Verglasungen eingelöst. Die Kombination von liegenden und stehenden Fassadenelementen unterschiedlicher Profilierung und der Einsatz von filigranen «Baguettes» verleihen der Fassade eine «gewobene» Optik. 

Zusätzlich verstärkt wird die Tiefenwirkung durch die differenzierte Farbgebung der schwarzen horizontalen Bänder und der vertikalen Bänder in metallisierter Bronze. Die Hochglanzglasur der Terracotta reflektiert die dynamischen Licht- und Farbverhältnisse des Strassenraums und bricht so die Geradlinigkeit des langen Baukörpers auf. Je nach Tageszeit und Besonnung kontrastieren sich die horizontalen und vertikalen Terracotta-Bänder oder sie verschmelzen zu einem einheitlichen – fast entmaterialisiert wirkenden – Erscheinungsbild, das dem Gebäude eine faszinierende Leichtigkeit gibt. Die tektonische Qualität des Naturprodukts Terracotta widerspiegelt sich in der Architektur und trägt so zur Aufwertung des öffentlichen Raumes im Zentrum von Zug bei.

DownTown: Livin’ in Zug.

Im Zentrum von Zug entsteht an repräsentativer Lage nur wenige Gehminuten vom Bahnhof und der Einkaufsmeile «Metalli» entfernt das Geschäfts- und Wohnhaus «Zug DownTown».
An der Baarerstrasse/Guthirtstrasse bietet «Zug DownTown» 800m² grosszügige Ausstellungs- und Verkaufsflächen im Erdgeschoss, 50 attraktive Stadtwohnungen sowie Büroräumlichkeiten und eine Tiefgarage. Der Anspruch an erhöhte Nachhaltigkeit wird konsequent erfüllt. An zentraler Lage ermöglicht der Neubau modernes Wohnen mit reduziertem Mobilitätsbedarf, unterstützt eine urbane Nutzungsdurchmischung und wertet gleichzeitig öffentliche Räume auf. «Zug DownTown» wurde als Adresse für den Ferrari- und Maserati-Showroom der Auto Pierre Sudan konzipiert. 

Der Anspruch an hochwertiges Design widerspiegelt sich in der Architektur: In Kombination mit grossflächigen Verglasungen verleiht das dezent strukturierte Fassadenkleid aus profilierten, glasierten Keramikelementen dem langen Baukörper eine zeitlose Note. Von der Baarerstrasse her wird der Kunde entlang der Schaufenster und durch den Haupteingang in die grosszügigen Verkaufs- und Ausstellungsflächen im durchgehend verglasten Erdgeschoss geführt. Durchgänge von der Baarerstrasse und Guthirtstrasse sowie über den Bleichiplatz führen in den öffentlich zugänglichen Innenhof, von wo aus die Wohnungen erschlossen sind. Der Innenhof ist als Aufenthaltsraum für Geschäftsleute und Bewohner gestaltet und dient als Übergang zum Quartier Lauried. 

Die geräumigen 3.5- und 2.5-Zimmer-Stadtwohnungen sind nach Westen zur Baarerstrasse oder nach Osten zum Innenhof orientiert. Lange Fensterfronten fluten die Wohnungen grosszügig mit Tageslicht, während die allseitig verglasten Loggien zwischen Wohn- und Schlafbereich die Räume noch offener und grosszügiger wirken lassen und nach Wunsch einen geschützten, privaten Aussenraum bieten. Für den klimatischen Komfort sorgt eine Lüftungsanlage im Minergie-Standard, die mit Free-Cooling ausgestattet ist.
© 2016 . 720 Grad Architekten AG . Impressum