Home Kontakt

Wohn-Perlen im Rheintal.

Das Projekt «Wohn-Perlen» von 720° Architekten wurde von der Erbengemeinschaft und der Fachjury mit dem 1. Preis ausgezeichnet. Die städtebauliche Lösung, die Orientierung nach Sonne und Talsicht, die individuelle Wohnungsgestaltung, der zum Obstgarten interpretierte Aussenraum sowie die wirtschaftliche Effizienz des Entwurfs haben überzeugt.
Das sonnige Grundstück in Hanglage mit Südwest-Ausblick liegt in einem gewachsenen Wohnquartier nahe beim Ortszentrum. Das Quartier ist geprägt von freistehenden Ein- und Mehrfamilienhäusern, die sich einer «Perlenkette» gleich parallel zur Topographie aufreihen. Diese ortstypische Bebauungsstruktur findet in der Setzung der zwei Baukörper der neuen Wohnüberbauung ihre Fortsetzung. Die Gliederung der zwei Wohnhäuser trägt ebenso dazu bei, dass sich die Wohnüberbauung in Massstab und Proportion in die ortsbauliche Struktur integriert. Zusammen bilden die zwei Wohnhäuser auf dem eigenen Grundstück einen grosszügigen Freiraum nach Südwesten. Die Hauptausrichtung nach Süden respektive Südwesten sichert beiden Wohnhäusern volle Besonnung und eine unverbaubare Aussicht ins Tal. Entsprechend sind auch alle Wohnungen offen gestaltet, hell und lichtdurchflutet.
 
Die Süd- und Südwestlage der im Minergie-Standard konzipierten Wohnüberbauung wird zur Gewinnung passiver Sonnenenergie genutzt. Nach Norden nimmt der Öffnungsgrad der Fassaden ab. Beide Baukörper sind kompakt gestaltet und auf Vor- und Rücksprünge innerhalb der Baukörper sowie Auskragungen wird verzichtet. Vorgesetzte Terrassen mit Sonnenlamellen bilden einen natürlichen sommerlichen Wärmeschutz. Diese Massnahmen gewährleisten effiziente Dämmwerte, einen reduzierten Energiebedarf und optimalen Komfort.
 
720° Architekten freut sich auf die Weiterentwicklung des Projektes, so dass die «Wohn-Perlen» bald mit Leben gefüllt werden.
© 2016 . 720 Grad Architekten AG . Impressum